Berufsausbildung

Patenschaften für Berufsausbildung

JAMAA fördert die Bachelorausbildung kenianischer Studenten, die aufgrund ihrer sozialen  Benachteiligung eine Ausbildung nach der Schulzeit nicht selber finanzieren können und daher eines Finanzierungspartners bedürfen. Die geförderten Jugendlichen können so ihr Potenzial ausschöpfen und erhalten die Chance sich zu mündigen, verantwortungsbewussten und aktiven Bürgern ihrer Gesellschaft zu entwickeln.

1. Art und Umfang der Förderung
Mit einer Ausbildungspatenschaft finanzieren Sie die zukunftsweisende Berufsausbildung eines Jugendlichen an einer Universität. Es handelt sich ausschließlich um Studenten, die aufgrund ihres hervorragenden Schulabschlusses ein staatliches Stipendium erhalten. Mit der Finanzierung werden alle während der Ausbildung anfallenden Kosten abgedeckt, einschließlich Prüfungsgebühren und Schulmaterialkosten.
Die Ausschreibungstexte stellen den jeweiligen Auszubildenden vor, seine Lebenssituation, seinen Schulabschluss, die Dauer der Ausbildung sowie eine Berechnung der voraussichtlichen Kosten von Ausbildungseinrichtung und Schulmaterial.

Sie können wahlweise  monatlich überweisen oder den gesamten Beitrag in einer Tranche.


Voll-Patenschaft
Als Voll-Pate übernehmen Sie die zu ergänzenden Kosten der Berufsausbildung eines jungen Erwachsenen. Sie werden umfassend über die Entwicklungen informiert und haben die Möglichkeit bei beidseitigem Interesse  mit dem Jugendlichen in Kontakt zu treten. Die monatlichen Kosten  sowie der zu fördernde Zeitraum werden im Ausschreibungstext deklariert.

Teil-Patenschaft
Als Teil-Pate finanzieren Sie einen Anteil der zu ergänzenden Kosten der Berufsausbildung  eines Jugendlichen oder leisten den Beitrag zu seinem Lebensunterhalt während der Ausbildungszeit. Sie ergänzen damit einen Partner zur Voll-Patenschaft und werden umfassend über die Entwicklungen informiert, sind allerdings nicht der offizielle Sponsor und Ansprechpartner des Studenten. Sie können aber im Einvernehmen mit einem weiteren Sponsor und dem Auszubildenden Kontakt zu beiden  unterhalten.

2. Gestalt der Patenschaft
Die Patenschaften können auf persönlicher Ebene gestaltet werden, wenn es der Pate wünscht.
Ein persönlicher Kontakt kann sich auf die Motivation des Auszubildenden außerordentlich positiv auswirken.
JAMAA wird entweder über einen persönlichen Besuch vor Ort oder über die Ausbildungsstelle  den Erfolg der Unterstützung überprüfen.


3. Auswahlverfahren          
Aufgenommen in unser Förderprogramm werden ausschließlich Jugendliche, die

1.    eine deutliche Bedürftigkeit aufweisen
2.    ein staatliches Stipendium erhalten
3.    einen Vertrag mit JAMAA unterschreiben, in dem sie sich verpflichten, den Unterricht an der Ausbildungsstelle regelmäßig zu besuchen und engagiert wie zielgerichtet einem ordentlichen Abschluss entgegenzuarbeiten.

JAMAA behält sich vor, Zuwiderhandlungen gegen diesen Vertrag den/die Ausbildungspaten zu informieren und ggf. die Patenschaft im Einvernehmen mit dem Paten zu beenden.


4. Kündigung
Die Patenschaft unterliegt einer sechswöchigen Kündigungsfrist, damit wir die Möglichkeit haben, rechtzeitig einen neuen Paten zu finden, so dass die Ausbildung des Studenten nicht unterbrochen werden muss.

..................................

Sponsoren gesucht

Sie suchen einen Sponsor

Sponsoren gefunden

 Joyce

Bach. of HRM

 
 Mary OT

Bach. of Electr.+ Communication Engineering

 
 Keziah

Bach. of Education

 

Sie haben einen Sponsor »